[ | Druckversion ]

 

Startseite
Rezepte
» Suppen
» Vorspeisen
» Hauptgerichte
» Salate
» Süßspeisen
» Reste
Grundlagen
Kontakt
Gästebuch
Über mich

Rezepte

[ Gesamtübersicht | Herkunftsland | Hauptzutaten | Zubereitungszeit ]

Bitte wählen Sie links eine Gerichte-Gruppe oder oben eine spezielle Sortierung.

Nachfolgend finden Sie immer die zuletzt eingegebenen Rezepte. Vielleicht ist genau das Richtige für Sie dabei.


+ + +  Neuigkeiten vom: 03.07.2005  + + +

Gemüse mit Polenta Italienische Art

Gerichte: Hauptgerichte
Herkunftsland: Italien
Hauptzutaten: Zucchini, Stangensellerie, Karotte, Mais, Polenta
Zubereitungszeit: 31-45 Min.

Zutaten:

165 g Polenta
620 ml Wasser
1 TL Gemüsebrühe
2 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen
2 kleine Zucchini
2 Stängel Sellerie
1 Karotte
2 EL Mais (gefroren)
1 Dose geschälte Tomaten (oder Tomatenstücke)
1 TL Rosmarin
1 TL Thymian
1 TL Salz
schwarzer Pfeffer

Beschreibung:
Backofen auf 200C vorheizen.
Wasser für die Polenta mit Salz und Gemüsebrühe aufsetzen und zum Kochen bringen. Sobald es sprudelt die Polenta mit einem Schneebesen unter ständigem Rühren hinzugeben, den Herd ausschalten. Wenn die Masse dick geworden ist, zur Seite stellen und etwas nachquellen lassen.
Unterdessen die Kräuter waschen und fein hacken, die Knoblauchzehe schälen und in feine Würfel schneiden. Das Gemüse waschen. Die Zucchini längs halbieren und in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Den Stangensellerie in 1 cm dicke Scheiben schneiden, die Karotten schälen oder bürsten, der Länge nach vierteln und in dünne Stücke schneiden.
Die gequollene Polenta auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und bei 200C backen bis sie leicht angebräunt ist. Dauer ca. 15-20 Min.
Das Olivenöl in eine hohe Pfanne oder einen großen Topf geben, den Knoblauch kurz darin anschwitzen, dann das Gemüse zugeben.
Dabei in der Reihenfolge nach der Festigkeit des Gemüses vorgehen: zuerst die Karotten, dann Stangensellerie, zum Schluss Mais und Zucchini. Alles bei geschlossenem Deckel kurz andünsten, das Gemüse soll noch bissfest sein. Schließlich werden die Tomatenstücke und Kräuter zugegeben und alles gut umgerührt. Nun wird noch mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Das Gemüse sollte noch ca. 5 Min. durchziehen, damit die Kräuter ihr Aroma verteilen können. In dieser Zeit wird die Polenta aus dem Ofen genommen, kurz abgekühlt und in Streifen geschnitten. Das Gemüse wird auf den Tellern verteilt, die Polenta so daneben dekoriert, dass sie nicht in der Soße schwimmt, sonst verliert sie ihre Knusprigkeit.

+ + +  Neuigkeiten vom: 03.07.2005  + + +

Spargel in Kräutersoße
Frühlingssalat

+ + +  Neuigkeiten vom: 24.07.2004  + + +

Zucchini (gefüllt) mit Rosmarinkartoffeln


Copyright © 2003 by Ute Galsterer - eMail an - aktualisiert am: 03.07.2005